Das gute Gefühl alles geregelt zu haben

Bestattungsvorsorge ist die Festlegung der Wünsche zur eigenen Bestattung. Die festgelegten Wünsche werden in einer Trauerverfügung schriftlich festgelegt. Die Trauerverfügung ist neben der Patienverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht ein wichtiger Baustein der immateriellen Vorsorge.

Warum Bestattungsvorsorge?

Der Mensch zeichnet sich vor allen Lebewesen dadurch aus, dass er in der Lage ist, über seinen eigenen Tod nachzudenken. Alle Religionen dieser Welt bieten Möglichkeiten für Vorstellungen über das Jenseits an. Diese finden ihren Ausdruck in der Bestattungskultur. Unsere heutige Gesellschaft entzieht sich mehr und mehr ihrer sozialen Verantwortung für den letzten Lebensabschnitt ihrer Bürger.

Das ehemals gesellschaftliche Ereignis einer Bestattung droht heute zu einem einsamen, anonymen Akt zu werden. Ein Umdenken muss einsetzen und persönliche Vorsorge muss für die fehlende staatliche Fürsorge Ersatz schaffen.

Mit einer Trauerverfügung im Rahmen der Bestattungsvorsorge können Sie Ihre dereinstige Bestattung vorab bestimmen. Gerne informieren wir Sie bei einem persönlichen Gespräch - dieses kann selbstverständlich bei Ihnen zu Hause sein - über alle Möglichkeiten der Vorsorge.

Für die Erstellung Ihrer Trauerverfügung entstehen Ihnen keine Kosten. Auf Wunsch können Sie bereits heute die Bestattungskosten finanziell absichern.