DECHERT Bestattungen & Vorsorge - Ludwigshöhstraße 46 - 64285 Darmstadt - Soforthilfe unter 06151 96810


wichtige Dokumente:

  • für Ledige: die standesamtliche Geburtsurkunde
  • für Verheiratete: die Heiratsurkunde bzw. das Familienstammbuch
  • für Verwitwete: die Heiratsurkunde bzw. das Familienstammbuch und die Sterbeurkunde des Ehepartners
  • für Geschiedene: die Heiratsurkunde und das Scheidungsurteil
  • Die letzten Rentenanpassungsmitteilungen
  • Bei vorhandenen Wahlgräbern die Graburkunde oder die Grabnummer.
  • Die Versicherungsunterlagen und eine Aufstellung über Mitgliedschaften in Vereinen oder Gewerkschaften.

Alle Institutionen, Behörden, Versicherungsunternehmen und Vereine, bei dem der Verstorbene gemeldet ist, müssen baldmöglichst über dessen Tod unterrichtet werden. Für den hinterbliebenen Ehepartner wird das sogenannte "Überbrückungsgeld" der gesetzlichen Rentenversicherung beantragt. Diese Leistung steht Witwen und Witwern gleichermaßen zu.

Es wird von der Deutschen Rentenversicherung dreimal die volle Höhe der Monatsrente, meist in einer Einmalzahlung, angewiesen. Pensionen und Beamtenbeihilfe werden über die zuständige Betreuungsstelle umgeschrieben bzw. beantragt.

Selbstverständlich übernehmen wir diese Aufgabe gerne für Sie und entlasten Sie in dieser schmerzlichen Zeit.

Über diesen link erhalten Sie unsere Checkliste zum Thema Ab-/ und Ummeldungen [118 KB]



Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren